Aktuelles aus der Immobilienwirtschaft

Neuigkeiten

Themen rund um die Immobilie und aus der Immobilienwirtschaft.

Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns gern an.

 

Weiterbildung für Immobilienmakler

Vom: 17. Dezember, 2017
Der Immobilienmakler und die Weiterbildungspflicht... Wir bilden uns weiter - auch weiter als gesetzlich vorgeschrieben! Der Umfang der Fortbildungsverpflichtung beträgt 20 Stunden innerhalb von drei Jahren. Unklar ist derzeit, welche Bildungsangebote anerkannt werden. Die Details der Fortbildungsverpflichtung werden in einer Rechtsverordnung geregelt. Die allerdings noch nicht erarbeitet ist. Der IVD erwartet, dass die Inhalte der Rechtsverordnung bis Ende dieses Jahres vorliegen. Es ist davon auszugehen, dass u. a. die Bildungseinrichtungen der Europäischen Immobilien-Akademie (EIA) und Deutschen Immobilien-Akademie (DIA) ...
mehr...

Warum ein Makler zum Verkauf der eigenen Immobilie?

Vom: 14. November, 2017
Warum eigentlich ein Makler zum Verkauf der eigenen Immobilie? Eine Immobilie verkaufen? Anzeige schalten, 1-2 Besichtigungen durchführen, Käufer aussuchen, Vertrag unterschreiben …. Fertig!Das denken viele. Und denken damit leider doch falsch.Fragen Sie sich doch mal Folgendes:Kennen Sie den Marktwert Ihrer Immobilie? Kennen Sie die Zielgruppe für Ihre Immobilie? Sind Sie sicher, dass Ihr ausgesuchter Käufer die Immobilie auch bezahlen kann? Wissen Sie, welche Unterlagen der Käufer und dessen Bank benötigt? Wissen Sie, welche Unterlagen Sie selbst ...
mehr...
Als guter Immobilienmakler kennen wir die Ansprüche unserer Kunden und die Rechtsgrundlagen bei der Immobilienvermarktung!

Immobilienmakler und der Personalausweis

Vom: 1. November, 2017
„Wenn der Immobilienmakler Sie nach dem Personalausweis fragt….“Nach dem Geldwäsche-Gesetz (GwG) sind wir Immobilienmakler verpflichtet die Identität unserer Kunden festzustellen. Das bedeutet, dass wir verpflichtet sind, uns den Personalausweis unserer Kunden zeigen zu lassen und die Daten aus dem Ausweis festzuhalten. Weiterhin müssen wir prüfen, ob unser Kunde eigenes wirtschaftliches Interesse hat, oder für einen Dritten handelt.Das Geldwäschegesetz sieht vor:Den Vertragspartner zu identifizieren (Einsichtnahme in den Personalausweis) Name, Geburtsort und –datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Ausweisnummer und ...
mehr...